Neuigkeiten

CLUK.SALOON: „Quo vadis Literaturstadt Frankfurt?“

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt herzlich ein zur Talkrunde über die Bedeutung von Verlagen und Buchhandlungen für Frankfurt/Main im Rahmen des CLUK.SALOON: „Quo vadis Literaturstadt Frankfurt?“

Datum: 05.11.2014 | 19:00 Uhr
Ort: Haus des Buches | Braubachstraße 16, Frankfurt am Main

Es diskutieren:
Barbara Determann | Autorenbuchhandlung Marx & Co.
Axel Dielmann | Axel Dielmann Verlag KG
Niko Gültig | Vorstand Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK)
Joachim Unseld | Frankfurter Verlagsanstalt
Alexander Skipis | Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Impulsvortrag:
Alexander Skipis | Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Moderation:
Torsten Casimir | Chefredakteur Börsenblatt

„CLUK.SALOON: „Quo vadis Literaturstadt Frankfurt?““ weiterlesen

CLUK.SALOON: „Wie Frankfurt in ´Mode´ kommt“

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt alle Interessierten herzlich zur Talkrunde im Rahmen des Frankfurt STYLE AWARD zum CLUK.SALOON: „Wie Frankfurt in ´Mode´ kommt“

Datum: 15.09.2014 | 18:30 Uhr
Ort: dfv Mediengruppe| Mainzer Ldstr. 251 | Frankfurt am Main

Es diskutieren:
Tyrown Vincent | Model-Macher aus Frankfurt
Leonid (Sladkevich) | Mode-Designer aus Frankfurt (leonid matthias)
Hannemie Stitz-Krämer | Initiatorin des Frankfurt STYLE AWARD
Markus Frank | Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit u. Feuerwehr, Frankfurt
Holger Knapp | Geschäftsführer dvf Mediengruppe (u.a. TextilWirtschaft)
Moderation:
Wolfgang Weyand und Claudio Montanini | Vorstände im CLUK

„CLUK.SALOON: „Wie Frankfurt in ´Mode´ kommt““ weiterlesen

CLUK.SALOON: „Häuser für Ideen. Die Kreativen, die Stadt und die Planung“

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt alle Interessierten herzlich zur Talkrunde im Rahmen des Architektursommer Rhein-Main 2014 zum CLUK.SALOON: „Häuser für Ideen. Die Kreativen, die Stadt und die Planung“

Datum: 28.07.2014 | 18:00 Uhr
Ort: Osthang-Campus, Treffpunkt: Halle | Mathildenhöhe, Darmstadt

Es diskutieren:
Marc Gegenfurtner | Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Projektleiter Kreativquartier
Cornelia Zuschke | Bau- und Verkehrsdezernentin, Darmstadt (angefragt)
Cornelia Dollacker | Geschäftsführerin und Fachliche Leiterin Hessen Design e.V.
Jon Prengel | raumwerk, Gesellschaft für Architektur und Stadtplanung mbH, Frankfurt
Laomi Brautmann | Urban Media Project, planstation of Offenbach
Moderation:
Christian Holl und Claudio Montanini | Vorstände im CLUK

„CLUK.SALOON: „Häuser für Ideen. Die Kreativen, die Stadt und die Planung““ weiterlesen

CLUK.SALOON: „Wohnst Du schon, wie Du lebst?“

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt alle Interessierten herzlich zum dritten CLUK.SALOON: „Wohnst Du schon, wie Du lebst? Nachfrage ohne Angebot“

Datum: 27.08.2013 | 19:00 Uhr
Ort: Deutsches Architekturmuseum DAM, Frankfurt am Main.

Es diskutieren:
Bernhard Franken | Franken Architekten, Frankfurt
Frank Junker | ABG Holding, Frankfurt
Clemens Jung | GBI AG, Berlin
Steen Rothenberger | Atelierhaus Kleiner Ritter, Frankfurt

„CLUK.SALOON: „Wohnst Du schon, wie Du lebst?““ weiterlesen

CLUK.SALOON SPEZIAL Talkrunde: „Künstler zwischen Kreativität, Technologie und Geschäftsmodell“

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt Kreative und alle Interessierten herzlich zum zweiten CLUK.SALOON SPEZIAL Talkrunde: „Künstler zwischen Kreativität, Technologie und Geschäftsmodell“. SPD-Parteichef Sigmar Gabriel diskutiert mit Musikschaffenden

Datum: 11.04.2013 | 14:00 Uhr
Ort: Die Veranstaltung findet auf der MUSIKMESSE in der Musikbiz Lounge & Congress Area (Raum PANEL) statt. Zugang über Halle 5.1. Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt/Main.

Es diskutieren:
Sigmar Gabriel | SPD-Parteivorsitzender
Julia Neigel | Künstlerin
Moses Pelham | Künstler und Labelinhaber, 3p Gesellschaft für Kommunikation mbH
Wolfgang Weyand | Vorsitzender Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK)
Moderation:
Manfred Gillig-Degrave (Chefredakteur Musikwoche)

„CLUK.SALOON SPEZIAL Talkrunde: „Künstler zwischen Kreativität, Technologie und Geschäftsmodell““ weiterlesen

Kreative kämpfen gegen Gratiskultur – CLUK.SALOON mit hochkarätiger Besetzung

Stadtrat Markus Frank, Dezernent f. Wirtschaft, Sport, Sicherheit u. Feuerwehr, Stadt Frankfurt am Main | Rainer Gehrisch, CEO G+K Filmproduktions AG | Dr. Christoph Holzbach, Rechtsanwalt, Partner, FPS Rechtsanwälte & Notare | Stephan Koziol, Inhaber Koziol »ideas for friends GmbH und Initiator der Glücksfabrik | Julia Neigel, Sängerin | Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. diskutierten zum Thema: Klauen verboten? Über den Wert geistigen Eigentums und kreative Strategien gegen die „Umsonstkultur“

Frankfurt am Main, 14. Dezember 2012 – Grenzenlose Freiheit im Netz oder rechtliche und finanzielle Daumenschrauben für jeden Download? Zwischen diesen beiden Leitplanken bewegen sich Konzepte und Gesetzesvorhaben, die das Leben im Netz für Kreative wirtschaftlich beherrschbarer machen sollen. Wie der Königsweg aussehen könnte, darüber waren sich im Detail auch die Podiumsgäste des ersten CLUK.SALOONs nicht einig.

Die Veranstaltungsreihe des Clusters der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) will im regelmäßigen Turnus aktuelle Themen aus den insgesamt elf kreativen Branchen aufgreifen und mit kompetenten Gesprächspartnern erörtern. Rund 100 Gäste konnten sich am 3. Dezember im „Haus des Buches“ ein Bild davon machen, was die Entwicklung des Internets für Kreative bedeutet.

„Kreative kämpfen gegen Gratiskultur – CLUK.SALOON mit hochkarätiger Besetzung“ weiterlesen

CLUK-SALOON: Klauen verboten? Über den Wert geistigen Eigentums und kreative Strategien gegen die „Umsonstkultur“ – Hochkarätig besetzte Talkrunde

Lizenzen verschenkt, Respekt verspielt, Kultur verloren? Urheberrecht aus dem Blickwinkel der elf Kreativbranchen. Eine Veranstaltung von CLUK, Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen.

Datum: 03.12.2012 | 19:00 – 21:30 Uhr
Ort: Haus des Buches | Braubachstraße 16 | 60311 Frankfurt

Referenten:
Stadtrat Markus Frank, Dezernent f. Wirtschaft, Sport, Sicherheit u. Feuerwehr, Stadt Frankfurt am Main
Dr. Christoph Holzbach, Rechtsanwalt, Partner, FPS Rechtsanwälte & Notare (angefragt)
Wolfgang Weyand, 1. Vorsitzender, Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V.
Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Stephan Koziol, Inhaber Koziol »ideas for friends GmbH und Initiator der Glücksfabrik
Julia Neigel, Sängerin
Rainer Gehrisch, CEO G+K Filmproduktions AG

Moderation:
Wolfgang Weyand und Claudio Montanini

„CLUK-SALOON: Klauen verboten? Über den Wert geistigen Eigentums und kreative Strategien gegen die „Umsonstkultur“ – Hochkarätig besetzte Talkrunde“ weiterlesen

CLUK wächst und gibt Pläne für die Zukunft bekannt

Frankfurt am Main, 23. Mai 2012 – Bereits neun Kreativ-Verbände | Zwei Leuchtturmprojekte: CLUK.HAUS – „Haus der Kreativwirtschaft“ in Frankfurt geplant | CLUK.NET- Community für Kreative | CLUK.SALOON als regelmäßige Veranstaltungsreihe zu Themen der Kreativwirtschaft

CLUK, das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen, hat prominente Verstärkung bekommen: Mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. und der Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) konnten zwei weitere namhafte Mitglieder gewonnen werden. Insgesamt repräsentiert CLUK nun schon neun Kreativverbände mit insgesamt 3.000 Mitgliedsunternehmen. Ziel ist es, künftig alle elf Branchen der Kreativwirtschaft zu vereinen und so mit einer Stimme die Belange der Kreativwirtschaft zu artikulieren.

„CLUK wächst und gibt Pläne für die Zukunft bekannt“ weiterlesen

Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK) startet in Frankfurt / Sprachrohr der Kreativen / Elf Zukunftsbranchen mit Wachstumspotenzial

Frankfurt am Main, 20. Juli 2011 – Wenn ein Synonym für Frankfurt gesucht wird, fällt meist das Wort „Bankenmetropole“. Dabei ist die Stadt am Main heute bereits einer der wichtigsten Standorte der Kreativwirtschaft in Deutschland. Hessenweit sind mehr als 79.000 Menschen in der Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigt. Sie erwirtschaften in über 21.500 Unternehmen jährlich 13,2 Milliarden Euro Umsatz – 3,3 Prozent der hessischen Gesamtwirtschaft. Das ist deutlich mehr als beispielsweise der Automobilbau zur Wertschöpfung beiträgt.

„Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK) startet in Frankfurt / Sprachrohr der Kreativen / Elf Zukunftsbranchen mit Wachstumspotenzial“ weiterlesen