Der unterschätzte Standortfaktor – Wissenschaft und Bildung als Motor der Metropolregion FrankfurtRheinMain

Der unterschätzte Standortfaktor – Wissenschaft und Bildung als Motor der Metropolregion FrankfurtRheinMain

9. November 2016 | 18:30 – 21:30 Uhr | Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Gebäude PA, Foyer, Helmut-Coing-Weg, 60323 Frankfurt

Dritte Veranstaltung des MCF Förderverein in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität und dem Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK), Anmeldung erforderlich: foerderverein@marketingclub-frankfurt.de.

Frankfurt ist bekannt für die Banken, die Messe, den Flughafen, vielleicht auch Kultur – aber wo bleibt die Wissenschaft als prägender Standortfaktor? Dabei gehört Frankfurt zu den Spitzenreitern der Metropolregionen in den Bereichen Forschung und wissenschaftliche Lehre.

Auf unserem hochkarätig besetzten Podium diskutieren Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin Goethe-Universität, Claudio Montanini, Präsident Marketing Club Frankfurt und CLUK-Vorstand, Philip Holzer (ehem. Deutschland-Vizechef Goldman Sachs), Geschäftsführer Conducio Nobilis und Arnd Festerling, Chefredakteur Frankfurter Rundschau darüber, warum Frankfurt und die Rhein-Main-Region trotz hervorragender Forschungseinrichtungen nicht stärker als eine Innovations- und Wissenschaftsregion wahrgenommen wird und sich offenbar auch selbst noch nicht so sieht.

Moderiert wird die Diskussion von dem Fernsehmoderator und Autor Meinhard Schmidt-Degenhard. Seien Sie dabei,

am 9. November 2016, ab 18.30 Uhr

Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend,
Gebäude PA (Präsidium und Administration) Foyer
Helmut-Coing-Weg, 60323 Frankfurt am Main

Anfahrt/Parkmöglichkeit:
Zufahrt über Fürstenberger Straße (Schranke).
Wenn belegt, bitte auf die umliegenden Straßen ausweichen.

Das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK) lädt Mitglieder der CLUK Mitgliedsverbände hiermit herzlich als Ehrengäste zu dieser Veranstaltung ein. Nach der Diskussion gibt es die Möglichkeit bei Getränk und kleinem Imbiss die Gespräche im kleinen Kreis weiterzuführen. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, die Veranstaltung ist für Sie als Ehrengast kostenfrei. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns per Mail ausschließlich an foerderverein@marketingclub-frankfurt.de Ihre Teilnahme bestätigen könnten.